Archiv
11.11.2015, 14:20 Uhr
CDU und Vereine gemeinsam für den Freiheitshagen

Auf Einladung des Vorsitzendern der CDU Angermund, Tim A. Küsters, trafen sich die Vorsitzenden des TVA, Herber Uhland, der Bruderschaft, Peter Ahlmann, und der KG de 11 Pille, Klaus-Wilhelm Haefs, sowie der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Florian Stecher. Gemeinsam mit den Angermunder CDU Vertretern in der BV 05, Ulrich Decker und Stefan Koch, sowie Ratsherrn Andreas Auler, erörterten Sie Lösungsansätze für die desolate Situation des Freiheitshagens. Ulrich Decker verwies auf sein jahrelanges persönliches Engagement, das von der Verwaltung immer wieder wegen der geplanten Gesamtlösung, inklusive neuen Kanals, abgelehnt wurde. Tim A. Küsters fasst die Sorge der Nutzer des Freiheitshagens zusammen: „Die Gefahr von schweren Verletzungen durch die tiefen Schlaglöcher auf dem Freiheitshagen steigt rapide. Jeder Einsatz der Feuerwehr verschlechtert den Zustand des Freiheitshagens. Es muss jetzt etwas passieren, sonst können wir schon bald nicht mehr von einer theoretischen Gefahr sprechen.“ Gemeinsam verfassten die Vereinsvorsitzenden einen Brief an OB Thomas Geisel und den Anregungs- und Beschwerdeausschuss.


CDU Deutschlands CDU Düsseldorf CDU Nordrhein-Westfalen Deutscher Bundestag
Angela Merkel Thomas Jarzombek Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Angela Merkel bei Facebook Peter Tauber bei Facebook CDU Landtagsfraktion
© CDU Ortsverband Düsseldorf-Angermund  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 14491 Besucher